Was wir fördern

Seit dem Jahr 2000 hat die Zukunftsstiftung weit über 200 Projekte mit einem Zusagevolumen von rund 20 Millionen Euro gefördert. Jedes einzelne Projekt ist ein Gewinn für Nürnberg und die Menschen, die hier leben und arbeiten. Viele dieser Projekte hätten ohne das Engagement der Zukunftsstiftung nicht realisiert werden können.

Lernen Sie einige unserer Förderprojekte kennen:

Heimlich hat sich Nürnberg in den letzten Jahren zur Bundeshauptstadt des koreanischen Kampfsports entwickelt. 27 Athleten vom KSC Leopard, der Taekwondo Elite Nürnberg und von Taekwondo Özer haben an Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen und … mehr 

So jung und frisch er noch ist, der Z-Bau hat einiges hinter sich: Ursprünglich von den Nationalsozialisten als Kaserne erbaut, wurde er nach dem Zweiten Weltkrieg von den Amerikanern als Stützpunkt genutzt, bis 1991 der letzte Soldat die sogenannten Merrell … mehr 

In Süden Nürnbergs haben sich wertvolle Sandlebensräume erhalten, auf denen mehr als 40 bedrohte Tier- und Pflanzenarten leben. Große Teile des Biotops befinden sich bereits im Besitz des Bund Naturschutz, der die Flächen ökologisch pflegt und gleichzeitig für … mehr 

Das Pellerhaus mit seinem prächtigen Hof war das Musterbeispiel und die Vollendung des Bürgerhauses der Renaissance, an dem kein Kunsthistoriker vorbeikam. Es galt als eine der größten Sehenswürdigkeiten der Stadt, sein Hof als das gelungenste Beispiel einer … mehr 

Etwa 70 000 Besucher lassen sich pro Jahr in die faszinierende Welt der Galaxien, Sterne, Planeten und Monde entführen. Kuppelfüllende Fulldome-Shows nehmen sie mit auf atemberaubende Reisen in den Kosmos. mehr 

Regelmäßig besuchen Schüler, Studenten und andere Interessierte die Regiomontanus-Sternwarte, um astronomische Phänomene mit optischen Teleskopen zu beobachten und zu erkunden. Wenn nicht gerade der Forschergeist durch tiefhängende Wolken getrübt wird. mehr 

Mit der Jakob-Muth-Schule und der Jakob-Muth-Tagesstätte trägt die Lebenshilfe Nürnberg e.V. eines der größten Förderzentren mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung in Bayern. mehr 

Eine Musikhochschule sollte einen eigenen Konzertsaal haben. Davon ist auch die Zukunftsstiftung überzeugt und förderte den Bau mit ihrer bisher höchsten Einzelspende. Seit April 2014 wird das ehemalige Sebastianspital am Wöhrder See, in dem die Hochschule für … mehr 

Die Flüchtlingszahlen steigen, und die Unterkünfte platzen aus allen Nähten – so auch die Gemeinschaftsunterkunft, die von der AWO in der Regensburger Straße in Nürnberg betrieben wird. Kein leichter Alltag, vor allem für Familien. mehr 

Die vom Kreisjugendring betriebene Bildungseinrichtung DoKuPäd hat fünf Rundgänge auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände entwickelt, bei denen eigenes Forschen das weitgehend passive Zuhören ersetzt. mehr 

Mit etwa 25 Stationen zu Phänomenen des Hörens, Sehens und Riechens, der Schwingung oder des Raum- und Bewegungssinns ist das „Mobile Erfahrungsfeld der Sinne“ unterwegs zu Kindergärten, Schulen, Altenheimen, Firmen oder Messen. mehr 

16 sprudelnde Wasserwände, die abwechselnd ein- und ausgeknipst werden, sorgen auf dem Klarissenplatz für Furore. Der neue begehbare Brunnen ist ein beliebter Treffpunkt an warmen Tagen - und gleichzeitig ein echtes Kunstwerk! mehr 

Wenn sich ganze Schulklassen, ausgestattet mit digitalen Audiogeräten und Kameras, durch Nürnberg bewegen, könnte es sich um Gäste der Jugendherberge auf der Kaiserburg handeln. Denn seit 2013 gibt es dort ein ganz besonderes Angebot: Ein mit modernster … mehr 

Das Buch ist für Jugendliche nur noch ein Medium unter vielen – und dennoch für die Kernkompetenz Lesen weiter unschlagbar wichtig. Mit ihrer „Jungen Bibliothek“ hat die Nürnberger Stadtbibliothek einen Aufenthaltsort für junge Menschen geschaffen, der auf den … mehr 

Was 2010 begann, ist nun vollendet: Das Albrecht-Dürer-Haus wurde modernisiert und technisch auf den neuesten Stand gebracht. mehr 

„Kinder haben ein Recht auf Kunst und Kultur“ fordern die Vereinten Nationen in ihrer Kinderrechtskonvention. Viele Kinder und Jugendliche kommen aber mit Kultur nur wenig oder gar nicht in Berührung. Abhilfe schafft der Nürnberger „KulturRucksack“. mehr 

Seit 2013 dient die neue Turnhalle der Uhlandschule auch den Nürnberger Fechtern als Domizil. Bereits im folgenden Jahr wurden dort die Wettkämpfe um die Deutsche Meisterschaft in der Disziplin „Damen- und Herrensäbel“ ausgetragen. Voraussetzung dafür war die … mehr 

Interdisziplinäre Forschungen haben in den letzten Jahren bewiesen, was viele schon immer vermutet haben: Selber musizieren macht Freude und stärkt das Selbstbewusstsein, gemeinsames Musizieren fördert soziale Kompetenzen, und das Erlernen eines Instruments … mehr 

In Nürnberg gibt es nicht nur eine „Straße der Menschenrechte“, sondern seit 2007 auch eine „Straße der Kinderrechte“. Mitten im Stadtpark können sich Kinder an verschiedenen Stationen auf spielerische Weise mit dem wichtigen Thema beschäftigen – oder sich … mehr 

Noten der besonderen Art überbrachte der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, Dr. Matthias Everding, dem JazzStudio anlässlich dessen 60-jährigen Bestehens. mehr 

Die Nürnberger Kulturmeile ist um eine Station reicher. Im Dezember 2003 öffnete das Literaturhaus Nürnberg erstmals seine Pforten. mehr 

In Nürnberg erschien 1515 eine wissenschaftliche Publikation ersten Ranges: zwei großformatige Holzschnitte zeigen in dekorativer Ausgestaltung den nördlichen und südlichen Sternenhimmel. mehr 

Durch das Erfahren von Grenzen der Wahrnehmung das eigene Bewusstsein erweitern und eingefahrene Denkmuster verändern – das ist das Konzept der Initiatoren des Museums „turmdersinne“. mehr 

Mit der Internationalen Orgelwoche Nürnberg (ION) veranstaltet Nürnberg jährlich das älteste und bedeutendste Festival geistlicher Musik in Europa. mehr