Bilder: Martin Schuchert, Zoodesign

Die Zukunfts­stiftung der Spar­kasse Nürn­berg macht den Wald­pfad im Tier­garten reali­sierbar

Im Tiergarten der Stadt Nürnberg entsteht mit Unter­stützung der Zu­kunfts­stiftung der Spar­kasse Nürn­berg ein Wald­pfad. Er ist Teil eines umwelt­päda­gogischen Kon­zepts zur Ver­mittlung des Lebens­raums des ein­heim­ischen Reichs­walds.

Dahinter steht die Idee, Besucher*innen und Schüler*in­nen­gruppen gezielt in die Kronen­regionen der hei­mi­schen Bäume zu füh­ren. Bei dem bis zu 20 Meter hohen Wald­pfad treffen die Zoo­gäste Wald­vögel auf Kopf­höhe und Leo­parden in der Baum­krone, spielen in schwindel­er­regen­der Höhe zwischen Him­mel und Erde oder knien am Boden, um einen Feuer­sala­mander zu be­ob­achten.

Das Konzept für den Wald­pfad ist lange gereift und wird nun mit einer Zu­wen­dung der Zu­kunfts­stiftung der Spar­kasse Nürn­berg in Höhe von 3 Millionen Euro reali­sier­bar.

Am 20. April stellten Ober­bürger­meister Marcus König, der Stiftungs­vor­stand der Zu­kunfts­stiftung der Spar­kasse Nürn­berg Dr. Matthias Ever­ding und Bürger­meis­ter Christian Vogel das Pro­jekt im Tier­gar­ten vor Ort vor.