Foto: Karl-Friedrich Hohl

Mobiles Erfahrungsfeld der Sinne

Mit etwa 25 Stationen zu Phänomenen des Hörens, Sehens und Riechens, der Schwingung oder des Raum- und Bewegungssinns ist das „Mobile Erfahrungsfeld der Sinne“ unterwegs zu Kindergärten, Schulen, Altenheimen, Firmen oder Messen.

Da seit 2012 ein Fahrzeug fehlte, war das Angebot zuletzt stark eingeschränkt. Man überlegte sogar, ganz auf das mobile Erfahrungsfeld zu verzichten, da der organisatorische Aufwand für den Transport der Stationen zu aufwendig geworden war. Dank der Zukunftsstiftung wurde nun ein neues Fahrzeug angeschafft, das den besonderen Anforderungen entsprechend ausgebaut wurde. Seither ist der Ableger des Nürnberger „Erfahrungsfelds zur Entfaltung der Sinne“ mobil wie eh und je: Faszinierende Sinneserfahrungen werden wieder termingerecht vor Ort geliefert.