Foto: Hermine Buchsbaum

Straße der Kinderrechte im Stadtpark

In Nürnberg gibt es nicht nur eine „Straße der Menschenrechte“, sondern seit 2007 auch eine „Straße der Kinderrechte“. Mitten im Stadtpark können sich Kinder an verschiedenen Stationen auf spielerische Weise mit dem wichtigen Thema beschäftigen – oder sich einfach nur nach Herzenslust austoben.

Schon die ersten sechs Stationen mit Themen wie Schutz der Privatsphäre, Achtung der Kinderrechte, Diskriminierungsverbot oder Schutz vor Gewaltanwendung, Misshandlung und Verwahrlosung haben eine überwältigende Resonanz erfahren und sind sogar vom Kinderschutzbund beim bundesweiten Wettbewerb „Goldene Göre“ mit einem Preis ausgezeichnet worden. 2013 kam eine weitere zum Thema „Recht auf Bildung“ hinzu. „Mit Bildung die Welt besteigen“ heißt die originelle Kletterskulptur, entworfen von Jugendlichen der Falken aus Maxfeld. Von der riesigen Weltkugel führt eine Hängebrücke zu einer kunterbunten „Bildungs- und Weltenbank“, bemalt von Jugendlichen und Künstlern aus der Region. Begeistert schon von der Idee, hat die Zukunftsstiftung das Projekt von Beginn an unterstützt.